Vorwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte an der Hospiz- und Palliativversorgung,

wir freuen uns sehr, Sie nun bereits zum 12. Forum Palliativmedizin nach Berlin einladen zu dürfen. Unter dem Motto „Das Lebensende gestalten“ bietet das Format des Forum Palliativmedizin Ihnen Gelegenheit, sich intensiv mit aktuellen und sehr verschiedenen Themen aus dem Bereich der Hospizarbeit und Palliativmedizin auseinanderzusetzen. Für die Workshops am Freitagvormittag und die anschließenden Vorträge haben erfahrene Referenten aus der Praxis zugesagt, um Neues zu aktuellen Themen aus der Hospiz- und Palliativversorgung zu präsentieren. In diesem Jahr freuen wir uns auf Themen zu Hochleistungsmedizin und Palliativmedizin, der Palliativversorgung in verschiedenen Settings, Themen zur Herausforderung in der Symptomlinderung, der Auseinandersetzung mit dem umfassenden Verstehen und Gestalten der Palliativversorgung sowie der Palliativmedizin für verschiedene Altersgruppen. Am Ende wollen wir uns der Gestaltung der Zukunft und den Herausforderungen, die auf uns zukommen widmen.
Die bewährte Struktur der Veranstaltung wird dazu beitragen, die verschiedenen Themen zu hören, aber auch in den Pausen, bei Essen und Trinken, Raum lassen sich zu treffen und auszutauschen. Beginnen werden wir mit fünf Workshops am Freitagvormittag zu den Themen äußere Anwendungen, Teamarbeit in der ambulanten Palliativversorgung, Ehrenamt im Krankenhaus, Qualifizierung zur Gesprächsbegleitung sowie Musiktherapie und Psychoonkologie. In den Plenarvorträgen werden einige dieser Themen erneut aufgegriffen und Sie haben die Gelegenheit zur Diskussion.
Das Forum Palliativmedizin wird geprägt von der besonderen Atmosphäre im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin, sowie der großen Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Mitarbeiter der Aesculap Akademie. Dankbar sind wir für die Unterstützung durch die kompetenten Referenten sowie die der Kollegen des Palliativzentrums Göttingen. Lassen Sie sich von dieser besonderen Atmosphäre anstecken, um sich auszutauschen, Neues zu lernen aber auch interessante Menschen zu treffen.
Wir sind schon sehr gespannt auf die beiden Tage in Berlin, die Vielzahl der bewegenden Themen, die Begegnung mit Ihnen und freuen uns sehr auf Sie.

Ihr
Prof. Dr. med. Friedemann Nauck
PD Dr. med. Marc Alexander Burmeister